Technik Wägezellen

Wägezelle | Kraftmessdose | Kraftsensor | Kraftaufnehmer

Unverzichtbar für jedes Wägesystem: Wägezelle (bzw. Kraftaufnehmer oder Kraftsensor)

Kernstück jeder Waage und jedes Wägesystems ist die Wägezelle. Sie sind hochgenaue Aufnehmer und liefern dem Anwender wichtige Informationen, die sich aus kommerziellen Gründen nicht ohne weiteres durch andere Technologien gewinnen lassen.

Wägezellen dienen der Messung von Kraft bzw. Gewicht in einem weiten Bereich schwieriger Umgebungseinflüsse. Sie sind auch der empfindlichste Teil elektronischer Wägesysteme. Um Wägezellen optimal nutzen zu können, muss der Anwender Technologie, Aufbau und Arbeitsweise dieser Komponente genau verstehen.

Dabei ist es wichtig, dass für den speziellen Anwendungsfall stets die richtige Wägezelle gewählt und während ihrer Nutzungsdauer ordnungsgemäß gepflegt wird. Um einen langfristig erfolgreichen Einsatz eines Wägesystems zu gewährleisten, muss jeder seiner Faktoren berücksichtigt werden. Wägezellen erleiden Schäden durch Blitzschlag, elektrische Überspannung, mechanische Überlastung, eindringende Chemikalien oder Feuchtigkeit, falsche Handhabung und sogar Vibration.

Neben der richtigen Nennlast, Genauigkeitsklasse und dem richtigen Schutz gegenüber Umgebungseinflüssen muss bei der Wahl für die richtige Wägezelle berücksichtigt werden, welches Messprinzip Vorteile hinsichtlich Überlastung bzw. einfacher Montage bietet.

Funktionsprinzipien

Keine Varianten verfügbar.

Wartung von Wägezellen

Die Wartung der Wägezellen ist ein Punkt, der sowohl von Anwendern als auch von Wartungsdiensten häufig übersehen wird. Dabei ist diese wichtig, um die Langzeitstabilität und -leistung der Kraftaufnehmer erheblich zu erhöhen und deren Korrosionsfähigkeit zu mindern.

Wurde ein Ausfall der Wägezelle durch Eindringen von Wasser oder Chemikalien verursacht, ist mit einer bleibenden Leistungsminderung der übrigen Wägezellen im System und schließlich mit mechanischem Versagen zu rechnen. Dieser Ausfall kann ernste Folgen im Hinblick auf Sicherheit und Kosten haben. Ihr Aus- und Umbau sollte grundsätzlich nur von Fachpersonal durchgeführt werden.


Wartungstypen

Routinemäßige Wartung
Die routinemäßige Wartung wird in regelmäßigen Abständen durchgeführt und umfasst die Entfernung von Material und Rückständen von Wägezelle und Montagesatz. Durch Fehlfunktion des Montagesatzes kann schwerer Schaden an den Wägezellen entstehen. Schäden und Beeinträchtigungen der Oberflächenbeschichtungen sollten behoben und alle Kabel und Verbindungskästen geprüft werden. Um die Einflüsse etwaiger Überflutung möglichst gering zu halten, wird empfohlen, Entwässerungssysteme in der Grube von Geröll frei zu halten. Zur Verhinderung eventueller chemischer Korrosion sollte eine regelmäßige Reinigung vorgenommen werden.

Ad-hoc-Wartung
Die Ad-hoc-Wartung ist unmittelbar nach unerwarteten Ereignissen, wie Überschwemmungen, Sturm, Erdbeben oder Gewitter durchzuführen.

Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Diese Daten werden anonym erhoben und dienen nicht für die Erstellung von Nutzungsprofilen oder anderer weiterführender Verwendung.
Wenn Sie mehr über die Datenschutzrichtlinien erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.